Rechtsgrundlagen im schweizerischen Recht auf dem Gebiete der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes (Auswahl)

Der Arbeitgeber ist verpflichtet,

zum Schutze der Gesundheit der Arbeitnehmer alle Massnahmen zu treffen, die nach der Erfahrung notwendig, nach dem Stand der Technik anwendbar und den Verhältnissen des Betriebes angemessen sind. Hier finden Sie weitere Angaben zu den Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer (EKAS vgl. Art. 82 UVG, Art. 6 ArG und Art. 328 OR ) (Suva SBA 140 PDF Download ) SECO.

Auswahl von Gesetzen und Verordnungen
Link



Übersicht 1

Übersicht 2

Hinweise zu den Rechtsgrundlagen in der Arbeitssicherheit (AS) bzw. im Gesundheitsschutz (GS) sowie zur Übersicht 1:

  • Es handelt sich nur um eine Auswahl wichtiger Rechtserlasse auf dem Gebiete der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes (siehe auch unter "Links").
  • Die Farben geben unterschiedliche Stufen wieder (grau = Verfassung; rot = Gesetze; blau = Verordnungen; grün = EKAS-Richtlinien).
  • Art. 110 BV = Hauptgrundlage für ArG und Art. 117 BV = Hauptgrundlage für UVG
  • Art. 82 UVG + Art. 6 ArG normieren die Arbeitgeberpflichten bei der Arbeitssicherheit bzw. im Gesundheitsschutz; s. a. Art. 328 Abs. 2 OR.
  • Folgende Gesetzesgrundlagen sind zu nennen: Für die VUV: Art. 81 ATSG, 81-88 UVG sowie 40 ArG; Für die Eignungsverordnung: Art. 82 Abs. 2 UVG und 40 ArG; Für die ArGV 1: Art. 40 ArG, 83 Abs. 2 UVG und 16 Abs. 2 DSG; Für die ArGV 2: Art. 27 ArG; Für die ArGV 3: Art. 6 Abs. 4 und 40 ArG; Für die ArGV 4: Art. 8 und 40 ArG sowie 83 UVG; Für die ArGV 5: Art. 40 ArG
  • Die Aufsicht im Bereich der Arbeitssicherheit (UVG) übt das BAG --> im EDI aus.
  • Die Aufsicht im Bereich Gesundheitsschutz (ArG) wird durch das SECO --> im EVD wahrgenommen.
  • Die Zuständigkeit für den Vollzug im Bereich ArG ist in Art. 41 und Art. 42 ArG geregelt.
    --> Sie liegt (grundsätzlich) bei den Kantonen (Art. 41 ArG; kant. Durchführungsorgane, DO, des ArG) und beim Bund (Art. 42 ArG; SECO; eidg. Durchführungsorgane, DO, des ArG).
  • Die Zuständigkeit für den Vollzug im Bereich UVG ist in den Art. 47-51 VUV geregelt. Die zuständigen Durchführungsorgane (DO) sind:
    --> Die kant. DO des ArG (Art. 47 VUV); die eidg. Do des ArG (Art. 48 VUV); die Suva (Art. 49+50 VUV); die Fachorganisationen (Art. 51 VUV).

Downloads: